Sicherheit

Die Sicherheit Ihrer Daten hat bei Sage höchste Priorität. Die Massnahmen zur sicheren Nutzung von Sage One sind vielfältig. Vieles kann Sage für Sie übernehmen. Unter „Was Sie tun können“ erfahren Sie, was Sie zum Schutz Ihrer Daten beitragen können.

Sage One schützt Sie

Das Erste, was wir tun, um Ihre Daten zu schützen, ist sicherzustellen, dass alle Daten verschlüsselt sind, die zwischen Ihnen und Sage One übertragen werden. Wir verwenden eine ausgereifte 128-Bit-SSL-Verschlüsselung, die auch im Online-Banking verwendet wird. Mit dieser Verschlüsselung können die Informationen und Inhalte nicht von anderen Personen gelesen werden.

Wenn Sie einen Browser verwenden, der sich selbst aktualisiert, werden Sie nach der Anmeldung in Sage One sehen, dass die Adressleiste im Browser grün wird. Das zeigt Ihnen, dass ein sicheres Extended-Validation-SSL-Zertifikat hinterlegt ist und Sie über eine sichere Verbindung mit dem Sage One Server verbunden sind.

Wir speichern alle Daten in einem hochsicheren zertifizierten Rechenzentrum. Jede einzelne Komponente in der Sage One Infrastruktur hat mehrere Ebenen, die alle redundant arbeiten. Das bedeutet, dass Sie auch bei einem Ausfall von mehreren Systemen einfach weiterarbeiten können, da sofort ein neues System anspringt. Die Systeme werden aktiv rund um die Uhr, auch am Wochenende und an Feiertagen, überwacht. Sage One hat dadurch eine hohe Verfügbarkeit.

Ebenso werden all Ihre Daten in einem sekundären Rechenzentrum auf einem völlig separaten physischen Speicherort gesichert. Auch wenn ein physischer Speicherort komplett ausfällt, kann schnell auf einen sekundären Standort umgeschaltet werden. All dies geschieht hinter einer Reihe von fortschrittlichen Firewalls, um sicherzustellen, dass Ihre Daten umfassend geschützt sind.

Sage One wird von spezialisierten unabhängigen Sicherheitsorganisationen überprüft, um Ihnen die beruhigende Gewissheit zu geben, dass Ihre Daten bei uns sicher sind.

Wir vertrauen unseren Mitarbeitern im Kunden-Support, dennoch möchten wir Sie auch hier schützen. Aus diesem Grund können die Mitarbeiter von Sage One Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung sehen.

Darüber hinaus hat Sage One noch viele weitere Schritte unternommen, die die Sicherheit von Sage One erhöht. Leider können wir Ihnen aus Sicherheitsgründen nicht alle Massnahmen nennen. Seien Sie jedoch versichert, dass wir Sie und Ihre Daten mit dem grössten Respekt behandeln und die Sicherheit bei uns oberste Priorität hat.

 

Was Sie tun können

Bei Sage One hat Ihre Sicherheit oberste Priorität und alle Systeme werden ständig überwacht und geprüft. Das Einzige, was wir nicht überprüfen können, ist Ihr Computer. Wir empfehlen Ihnen, eine Antiviren-Software auf Ihrem Computer zu installieren und diese aktuell zu halten. Ebenso ist es wichtig, dass Sie Ihren Internet-Browser immer auf dem aktuellsten Stand halten und alle Updates installieren.

Wichtige Hinweise zu Ihrem Passwort
Wählen Sie ein Passwort, das eine Mischung aus Gross- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen darstellt. Falls Sie Ihr Passwort dreimal falsch eingeben, wird Ihr Zugang vorübergehend gesperrt. Geben Sie Ihr Passwort niemals an Dritte weiter. Wir werden Sie am Telefon oder per E-Mail nie nach Ihrem Passwort fragen. Sollten Sie dennoch eine Anfrage erhalten, die vermeintlich von Sage stammt, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.